Umgang mit Ukraine Konflikt

Angesichts der aktuellen Lage in der Ukraine fehlen uns allen die Worte. Der Krieg ist unseren Schülerinnen und Schülern noch nie so nahe gekommen.

Wir, Frau Korth (Schulsozialarbeit) und Frau Buchmann (Schulpsychologin) wollen Sie und Ihr Kind auch in dieser Zeit unterstützen.

Folgende Dinge sind für den Alltag hilfreich:

  • Nehmen Sie die Ängste und Sorgen Ihres Kindes ernst und sprechen Sie in Ruhe über die aktuelle Situation.

  • Geben Sie Ihrem Kind Halt, indem Sie den gewohnten Tagesablauf, Strukturen und Rituale im Alltag aufrechterhalten.

  • Nehmen Sie und Ihr Kind auch einmal eine Auszeit von den aktuellen Meldungen in den Medien.

    Um auf die Sorgen und Fragen Ihrer Kinder eingehen zu können, möchten wir Ihnen folgende Links empfehlen:

    Interview mit dem Kinderschutzbund:

    https://www.hamburg1.de/news/51318

  •  Unterstützung für Eltern (Bayerischer Rundfunk):

    https://www.br.de/nachrichten/bayern/wie-kindern-krieg-erklaeren-tipps-fuer-eltern,SyLwJRc

  •  Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales:

    https://www.stmas.bayern.de/aktuelle-meldungen/ukraine.php

  •  Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe:

    https://www.bbk.bund.de/DE/Das-BBK/Zivilschutz/Was-koennen-Sie-tun/Mit-Kindern-ueber- Krieg-sprechen/mit-kindern-ueber-krieg-sprechen.html

     

     

     

  • Bitte beachten Sie auch die Information des KIBBS-Teams.

    Gerne können Sie sich an Frau Korth (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und Frau Buchmann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.