Berufsorientierungstage

Berufsorientierungstage am Sudelfeld  

Inzwischen sind die Berufsorientierungstage am Sudelfeld zu einem festen Bestandteil unseres Berufsorientierungsprogramms geworden. Die Rückmeldungen aller Beteiligten waren auch im letzten Jahr durchgehend positiv. Daher haben wir uns dazu entschlossen, die Schüler der 8. Klassen auch in diesem Schuljahr, in Vorbereitung auf die anstehende Berufswahl in der 9. Klasse, 2,5 Tage auf Berufs- und Persönlichkeitsorientierung zu schicken.

Ziele unserer Berufsinfotage:

  1. Beruf als einen „erfüllenden „Zustand verstehen lernen.
  2. Mein Beruf sollte auch einen „Beigeschmack“ von Berufung haben.
  3. Das eigene „Berufsraster“ ausdehnen.
  4. Meine Anlagen und Begabungen entdecken und fördern.

Erreichen wollen wir das durch den Einsatz von:

  • erlebnispädagogischen Team- und Einzelübungen, mit deren Hilfe sich die Schülerinnen und Schüler der eigenen Stärken und Talente bewusst werden;
  • gestaltpädagogischen Methoden, um sich den eigenen Träumen, Visionen und der eigenen Berufung anzunähern;
  • naturpädagogischen Methoden, um die eigenen Schritte sichtbar und begreifbar darzustellen;
  • erfahrenen Referentinnen und Referenten, die eine umfangreiche Lebens- und Berufsbiographie aufweisen und somit auch als gelungenes  Beispiel für die Schülerinnen und Schüler dienen können;

Unterstützt werden wir dabei von einem Team von Jürgen Batek (Jugendpfleger), mit dem wir auch schon unsere Projekttage am Ende des Jahres durchgeführt haben.

 

Die Berufsorientierungstage finden im Zeitraum vom (Termin wird noch bekanntgegeben) in der Jugendherberge am Sudelfeld statt.

                                                                                 

Der Transfer erfolgt jeweils mit dem Bus. Die Klassenleiter der jeweiligen Klassen werden die Schüler begleiten und während des Aufenthaltes vor Ort anwesend sein.

 

Dem Traumberuf einen Schritt näher kommen - Berufsorientierungstage der 8. Klassen 

 

Die Schüler der 8. Klassen absolvierten im April/Mai 2016 ihre Berufsorientierungstage in der Jugendherberge Sudelfeld, durchgeführt von der Katholischen Jugendstelle Miesbach in Kooperation mit der Cross-Over-Team-Stiftung und dem BDKJ Miesbach.

Am ersten Tag ging es darum, sich vor laufender Kamera zu präsentieren und von den eigenen beruflichen Träumen zu erzählen. Am zweiten Tag erfuhren die Schüler in Workshops Interessantes über verschiedene Berufsfelder. Kompetente Vertreter aus den Bereichen Handwerk, Wirtschaft, Gastronomie und Pflege, die ihren eigenen Beruf mit Freude und Begeisterung ausüben, standen Rede und Antwort.Am letzten Tag sollten die Schüler erkennen, welche „Maske“ sie in ihrem Leben tragen, die sie auf dem Weg zur Verwirklichung ihrer Träume einschränkt. Symbolisch wurden diese „Masken“ verbrannt, damit eine freie Sicht nach allen Seiten möglich ist. Am Ende erhielten die Jugendlichen einen symbolischen Schlüssel für ihre inneren Talente und Fähigkeiten.