Schulsanitätsdienst

 

Die Schulsanitäter treffen sich jeden zweiten Donnerstagnachmittag von 13.30 - 15 Uhr zu Übungen. Wir üben die Versorgung von Bagatellverletzungen, aber auch von lebensbedrohlichen Verwundungen, schauen uns Lehrvideos an und gehen ein Mal monatlich zu Vorträgen in die BRK-Bereitschaft in Holzkirchen, die Petra Hildebrand vom BRK für uns organisiert. Wer möchte, kann montagabends von 19-20 Uhr zusätzlich zu den Nachmittagsübungen bei uns an der Schule an den Treffen der BRK-Jugend im Bereitschaftshaus in Holzkirchen (bei Feuerwehr) teilnehmen.

 

Wie kann ich mitmachen?

Schüler, die sich in diesem laufenden Schuljahr 2016/17 zum Schulsanitäter ausbilden lassen möchten, melden sich bitte bei Frau Schick-Billy und/oder schreiben Ihren Wunsch nach Ausbildung mit Angabe des Namens und der Klasse auf einen Zettel und hinterlegen diesen in meinem Fach im Lehrerzimmer. Es ist zu beachten, dass die Schüler, die sich im Schulsani-Dienst engagieren, ab und zu im Unterricht fehlen werden, weshalb nur solche Schüler angenommen werden können, deren Noten stabil sind und sich im zufriedenstellenden Bereich bewegen. Vielen Dank für euer Verständnis.
 

Übungstermine 

Die EH-Übungen finden jeweils zweiwöchentlich (Info bei Frau Schick-Billy) statt. Der aktive Einsatz im Schulsanitätsdienst setzt den zweiwöchentlichen Besuch der Übungen voraus. Der Schüler/die Schülerin wird gebeten, sich bei Krankheit bei mir in geeigneter Form abzumelden. Vielen Dank.
 

Ansprechpartner und Anmeldung:

Frau Schick-Billy 

 

Englandreise der Schulsanitäter nach Tewkesbury im März 2015

 

3. Bayerischer Schulsanitätswettbewerb an der
Oberland-Realschule in Holzkirchen

Am 25.7.15 fand zum dritten Mal der bayernweite Schulsaniwettbewerb, organisiert von den bayerischen Hilfsorganisationen, statt und der WDR war auch dabei:

http://neuneinhalb.wdr.de/sendungen/2015/09/2015_09_12.php5

Wie berichtet, teilten sich die Schulsanitäter der Oberland-Realschule den 1. Platz punktgleich mit der Gruppe aus Gräfelfing. Wir sind sehr stolz auf diesen Erfolg und wünschen viel Spaß beim Anschauen des WDR-Beitrags zum Thema "Erste Hilfe".

Eine vollkommen neue Sicht ermöglicht Hardy Lühmann (Harko Aerials), der mit seiner Drohne das gesamte Geschehen mitgefilmt und einen tollen Kurzfilm daraus produziert hat (siehe Video oben).