Brauchtumstag 2018 – Seit vielen Jahren bereits Tradition

Wie jedes Jahr fand auch in diesem Schuljahr wieder der Brauchtumstag statt. So kamen am 20.04.18 etliche unserer Schüler und Lehrer in Tracht zum Unterricht. In der Pause verkaufte die SMV in der Aula Weißwürste mit Brez‘n und in der Mensa standen Obazda mit Brez‘n bereit. Man traf sich folglich zu einem gemeinsamen, geselligen Brotzeitessen in der Aula. In gewohnter Tradition wurden am Brauchtumstag Lebkuchenherzen mit der Aufschrift: „I mog Di“ unter Schülern und Lehrern verschenkt, die im Voraus erworben werden konnten. Dass an der Oberland-Realschule ein sehr harmonisches, heimatverbundenes Klima herrscht, zeigt sich unter anderem in der Zahl der verschenkten Herzen: Noch nie wurden etwas über 800 Lebkuchenherzen innerhalb der Schulfamilie an liebenswerte Freundinnen und Freunde übergeben!

Zu einem besonderen Höhepunkt kam es an diesem Tag bei der Aufstellung des neuen Maibaums, den die Schüler Korbinian Eichner (10a) und Simon Moser (10c) bereits Tage zuvor festlich dekoriert hatten, da der alte Maibaum seine besten Zeiten mehr als deutlich hinter sich gelassen hatte. Wie es sich gehört, wurde die Aufstellung des neuen Maibaums musikalisch begleitet von Xaver Schmuck (7b), der auf der Steirischen aufspielte. Ein ganz herzliches Dankeschön an dieser Stelle für Euer Engagement.

Möge unser Brauchtumstag auch in den nächsten Jahren ein bedeutender Tag im Schulkalender sein!

Thomas Kemmann (Verbindungslehrer)