"Edelweißpiraten" - Lesung des Autors Dirk Reinhardt

 

Am 19.6.18 erlebten alle 9. Klassen eine ganz besondere "Vorlesung". Der im deutschsprachigen Raum sehr bekannte Autor Dirk Reinhardt informierte in einer Präsentation über die Ziele der Gruppe "Edelweißpiraten" in Nazi-Deutschland. Diese lange Zeit nahezu unbekannte jugendliche Widerstandsgruppe lieferte sich handfeste Auseinandersetzungen mit der Hitler-Jugend, verteilte Flugblätter, brachte Anti-Kriegsparolen an Mauern und Hauswänden an und griff sogar zu bewaffneter Sabotage.

Worum geht es in Dirk Reinhardts Roman?

Der 16-jährige Daniel betrauert seinen kürzlich verstorbenen Großvater. Auf dem Friedhof bemerkt er einen alten Mann, der ihn zu beobachten scheint. Er spricht ihn darauf an, lehnt aber den Vorschlag des Mannes, ihn zu besuchen, ab, da ihm dieses Ansinnen merkwürdig vorkommt.

Dennoch lässt ihn die Geschichte des Mannes nicht los. Er sucht ihn auf. Anfangs stößt ihn die ärmliche Umgebung, in der der Mann lebt, ab; er ekelt sich vor den Dingen, die mit dessen hohem Alter verbunden sind. Aber mit der Zeit entsteht ein Band zwischen ihnen, und sie bemerken, dass sie trotz des Altersunterschiedes verwandte Geister sind.

Schließlich überlässt der Mann Daniel die Tagebuchaufzeichnungen, die er über seine Erlebnisse unter dem Nationalsozialismus verfasst hat. Der Junge liest sie, erst lustlos, dann mit wachsender Spannung, schließlich ist er fasziniert davon. Eine Geschichte entrollt sich vor ihm, von der er bisher nichts wusste und die er nie für möglich gehalten hätte.

Die Aufzeichnungen erzählen, wie der alte Mann – sein Name ist Josef Gerlach – aufgrund verschiedener Erlebnisse in seiner Jugend eine Abneigung gegenüber dem Nationalsozialismus entwickelt. Er verlässt die HJ und schließt sich einer Clique von Arbeiterjugendlichen an, die sich »Edelweißpiraten« nennen. In der Anfangszeit haben sie noch kein politisches Bewusstsein, sondern versuchen nur, sich in einer Zeit von Krieg und Unterdrückung einen Rest an Freiheit und Selbstbestimmtheit zu bewahren... (http://www.autor-dirk-reinhardt.de)

 

Wir danken Herrn Reinhardt für die interessante Lesung und hoffen, dass sein Buch viele junge Leser an unserer Schule finden wird.