Schulsanitäter-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

 
 
Stolz präsentieren die 22 Schüler der Oberland-Realschule Holzkirchen ihre Urkunden. In einem viertägigen Kurs haben sie sich in den Räumen der BRK-Bereitschaft Holzkirchen zu Schulsanitätern ausbilden lassen. In dem Kurs vermittelte Martina Hildebrand vom BRK einerseits die theoretischen Grundlagen, legte andererseits aber auch großen Wert auf die praktische Hilfe. So zeigte sie den Jugendlichen, wie sie ihren Mitschülern etwa bei Knochenbrüchen, Prellungen, Bewusstlosigkeit, Schock oder blutenden Wunden helfen können. Die Schüler seien mit großem Eifer, Elan und beachtlichen Vorkenntnissen angetreten, teilt das BRK mit. Schulleiter Joachim Fischer betonte dabei die Wichtigkeit dieses ehrenamtlichen Engagements für die gesamte Schulfamilie der Oberland-Realschule und dankte den Lehrkräften Elisabeth Schick-Billy und Sebastian Wilhelm für deren Betreuung des Schulsanitätsdiensts.
ses/Foto: Michael Lo Proto Holzkirchner Merkur 03.01.2020 
 
 
 
Elisabeth Schick-Billy und Sebastian Wilhelm
(Betreuer Schulsanitätsdienst)