Obacht Heimat

Projekttag „Obacht Heimat“ am 24.04.2018

In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Verein für Heimatpflege e.V. führen Kolleginnen und Kollegen der Oberland-Realschule Holzkirchen am 24.04.2018 wieder einen Workshop zum Thema „Obacht Heimat“ durch. Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen erleben sicher wieder einen außergewöhnlichen und hoch interessanten Projekttag.

 

Hier einige Bilder vom letzten Projekttag im Jahr 2016: 

 

In verschiedenen Workshops konnten die Kinder in unterschiedlicher Thematik „Heimat erfahren“:

„Komplimente“ – eine tänzerische Zeitreise

Unsere Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß beim Erlernen der Francaise.

 

„My Gwand is my Heimat“

Die Schülerinnen und Schüler gestalteten ein weißes T-Shirt mit Hilfe von Stempeln, Woll- und Stoffresten oder Knöpfen. Bei einer kleinen Modenschau führten sie ihre selbst kreierten Shirts dann vor.

 

„Da bin ich daheim“ – meine Heimat in Bildern

Die Kinder schreiben ihre Gedanken zum Begriff Heimat auf. Mit den niedergeschriebenen Gedanken, mitgebrachten Fotos und der Landkarte wurde eine Kollage gestaltet.

 

„Mein Wohnort – mein Traumort“

Die Kinder gestalteten ihren Traumort mit selbst gebastelten Häusern.

 

„Bräuche verbinden“

Es wurden sowohl Gemeinsamkeiten und Unterschiede als auch die Bedeutung von Bräuchen (Osterfest und Zuckerfest) erarbeitet. Dieser Workshop wurde von zwei Schülerinnen der 10. Klasse unterstützt.

 

„Alles Gute!“ – Von der Postkarte zur Whatsapp

Die Kinder schrieben Grüße an die Oma, die Tante oder Freunde, um anschließend zu überlegen, wie sie diesen Text in der heutigen Zeit als Whatsapp gestalten würden.

 

„Heimatgeschichten“

Die Kinder erzählten ihre Geschichte zum Thema „Was ist für mich Heimat, wer bin ich und wo komme ich her?“  Aus verschiedenen Fotos entstand darüber ein kleiner Film. Bei der Filmbearbeitung wurden sie von einem Lehrer und Schülern aus dem schuleigenen Filmteam, aber auch zusätzlich von zwei Damen des Bayerischen Rundfunks unterstützt.

 

 

Am Ende des Projekttages trafen sich alle Schüler, Referenten und Lehrer in der Sporthalle zu einer Abschlussveranstaltung. Hierzu waren auch die Eltern eingeladen, die ganz begeistert von den Vorführungen ihrer Kinder waren. Die Kinder freuten sich, dass sie vor Publikum ihre Ergebnisse aus den einzelnen Gruppen vorstellen durften. Zu bewundern waren z.B. die Francaise als Tanzvorführung, eine Modenschau, die geschriebenen Postkarten bzw. Whatsapps. Außerdem waren noch die Plakate aus dem Workshop „Meine Heimat in Bildern“ und die gebastelten Dörfer anzuschauen. Die Heimatgeschichten-Filme konnten aufgrund technischer Probleme leider nicht angeschaut werden. Sie finden sich jedoch demnächst auf unserer  Homepage.